20.01.2016

 

Vollbrand eines Stroh und Futtermittellagers

 

Wir wurden gestern um ca. 16:45 Uhr zu einem Gebäudebrand nach Aitzendorf gerufen.
Am Einsatzort angekommen sahen wir einen überdachten Strohlagerplatz mit Futtersilos in Vollbrand stehen.
Wir begonnen sofort mit dem Aufbau der Wasserversorgung vom nahegelegenen Dorfteich.
Der erste Angriffstrupp kühlte ein noch im Objekt befindlichen Pferdetransporter, da dieser nicht aus dem Brandobjekt gefahren werden konnte.
Nach Einschätzung der Lage forderten wir Das Tanklöschfahrzeug von der Feuerwehr Rochlitz und den Teleskopmast mit Korb der Feuerwehr Waldheim nach.
Insgesamt am Einsatz beteiligt waren die gesamte Gemeindefeuerwehr Geringswalde ( bestehend aus der Freiwilligen Feuerwehr Geringswalde, Freiwillige Feuerwehr Altgeringswalde, Freiwillige Feuerwehr Arras und der Löschgruppe Holzhausen), die Freiwillige Feuerwehr Waldheim, die Freiwillige Feuerwehr Hartha, die Freiwillige Feuerwehr Rochlitz, die Freiwillige Feuerwehr Hermsdorf, die Freiwillige Feuerwehr Zettlitz, der Rettungsdienst, die SEG ( Schnelle Einsatz Gruppe) Rochlitz, die Polizei, der Kreisbrandmeister und der Bürgermeister.
Insgesamt waren ca. 110 Einsatzkräfte im Dienst, die Einsatzdauer betrug 25 Stunden.